Bücher

Startseite

 Impressum

 

 

Website "Qualität, Ethik und Moral in der

 

Wirtschaft, Politik und Gesellschaft"

 

 

Seitenübersicht

 

Titel der Seite 

Seite / Link

Startseite: Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Qualität, Ethik/Moral  

index.htm

Impressum  www.h-eureka.com  

impr.htm

Für den Inhalt verantwortlich: Robert Lackner  

rl.htm

Rückmeldungen, Kommentare, Meinungen

presse.htm

Große Herausforderungen für die Gegenwart und Zukunft  

website.htm

Müssen und können die Menschen etwas für eine bessere Welt tun?  

antwo.htm

 Regeln für Volkswirtschaften/Staaten mit Zukunft

index.htm#Regeln 

 

 

Managementberatung, Seminare, Schulungen, Wirtschaftsbücher  

seite1.htm

 

 

Bücher über Qualität, Ethik und Moral in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft  

buecher.htm

Das Buch über die Weltwirtschaftskrise - über Ethik und Moral am Finanzmarkt und in der Wirtschaft  

seite10.htm

Das Buch über die Krise am Finanzmarkt und in der Wirtschaft - über Geld und Gier:  Diagnose Übermaßunmäßigkeit. Die Gier der Lemminge.  

gel.htm

Pressestimmen zum Buch

presse.htm

Integration von Qualität - Das Buch über Qualität, Qualitätsmanagement und über Qualitätsmanagementsysteme  

ivq.htm

Ein Plädoyer für das richtige Maß  -  Das Buch über Ethik, Moral und Qualität in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft  

rm.htm

Buch Wie viel Verrücktheit geht noch?  

wv.htm

 

 

Qualität, Qualitätsmanagement, Qualitätsmanagementsysteme  

qms.htm

Methoden und Werkzeuge für das Qualitätsmanagement  

seite9.htm

Teamarbeit oder Einzelkämpfer  - Gruppenarbeit, Qualitätsgruppen  

team.htm

Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation und Unternehmenskultur -  Widerstand gegen Veränderungen  

mitarb.htm

Personalführung, Qualität und Wirtschaftlichkeit

persona.htm

Integrierte Managementsysteme (IMS)  

ims.htm

Ursachen menschlicher Fehler  

umf.htm

Potential Effektivität - Die „versteckte Organisation“  

vo.htm

Kreativität und Innovation - Kreativität und Verbesserungen, Qualitätsverbesserungsprozess  

inno.htm

Unternehmenskultur und Qualität

uk.htm

Checkliste „Meine Qualität“

mq.htm

Probleme (Aufgaben) lösen

probloes.htm

Gute APQP Praxis

apqp.htm

 

 

Sprüche über Menschen, die Welt und über den Verstand  

sprueche.htm

Sprüche über Motivation und Erfolg

seite8.htm

Sprüche und Lebensweisheiten " halb voll" und "halb leer"  

hlhv.htm

Zitate über Gier, Krise und Grenzen

gier.htm

Zitate zum Thema Qualität

seite7.htm

 

 

Geschichten, Kommentare zum Weinen oder Schmunzeln und zum Ärgern oder Wundern

fc.htm

Die gute Seite: Mit aller Kraft für eine bessere Welt - Geschichten über das Leben  

gs.htm

Wohlstand, Zufriedenheit und Glück - Das Geheimnis des guten Lebens  

wug.htm

Glück, Zufall oder Schicksal, Fügung

ring.htm

Stellen Sie sich vor, die Welt ist ein Dorf ...

wd.htm

 

 

BRING  -  Bescheidenheit  Respekt   Initiative  Neugier  Gerechtigkeit 

Handlungsweisen für eine gute Zukunft 

bring.htm

 

 

Armut und Hunger in der Welt -  Menschen in der Not  

auh.htm

Natur, Umwelt und Klima  

nuu.htm

Ethik und Moral in der Wirtschaft - gegen den Klimawandel und für eine bessere Welt  

welt.htm

 

 

Wunsch und Wirklichkeit - wovon Menschen reden und was sie tun  

wunsch.htm

Charaktere um (in) uns - oder: warum die Welt so ist, wie sie ist  

charakt.htm

 

 

Status quo, unsere Welt von heute  

fakten.htm

Volkswirtschaft  -  Daten, Kennzahlen, Prognosen  

prog.htm

Die großen Herausforderungen  -  Ereignisse, Ursachen, Verbesserungsvorschläge  

heraus.htm

 

 

Stetiges Wirtschaftswachstum in Wegwerf- und Überflussgesellschaften: Normal, krank oder vertrottelt?  

krank.htm

Wirtschaftswachstum  Lachen oder Weinen?  Wir brauchen Mehr!   Zeitgeist-Vorschläge für grenzenloses Wirtschaftswachstum  

lachen.htm

Besser - Nicht Mehr!

besser.htm

Die Krise am Finanzmarkt und in der Wirtschaft - Ursachen und Lösungen  

krise.htm

Übermaßunmäßigkeit - Die maßlose Gier

g.htm  

Viel Geld, viel Schuld. Und - ohne Schulden kein Geld.  

geld.htm  

Innovationen und Investitionen - für (reales) Wirtschaftswachstum oder für mehr Lebensqualität?  

innovest.htm

Das richtige Maß - Kein Platz für Exkrementalisten  

plaedo.htm

Vernunft in der Politik und in der Gesellschaft

jri.htm

Politik in Europa

europa.htm

Werteorientierte Marktwirtschaft Ethik, Moral und Qualität in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

wm.htm

Wirtschaft, Leben, Politik - Gedanken über Grundsätzliches  

basics.htm

Perspektiven für eine bessere Welt

perspekt.htm  

Was gut täte  - Ein Wirtschaftssystem mit Zukunft  

wgt.htm

Ein Wirtschaftssystem mit Zukunft

mows.htm

Kollektive Lebensqualität

kolllq1.htm

Politik und Lebensqualität

lq.htm

 

 

 

Inhalt / Themenübersicht

 

 

(1) Bücher über diese Themenbereiche

 

Ein Plädoyer für das richtige Maß

Ethik, Moral und Qualität in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

Integration von Qualität

Methoden, Werkzeuge und Systeme

 

Wie viel Verrücktheit geht noch ?

Warum die Welt so ist, wie sie ist

 

Diagnose Übermaßunmäßigkeit

Die Gier der Lemminge

Grenzen des Wachstums, Geld und Gier

Besser tun

Wo es mangelt und was gut täte ...

 

Die Überlebensformel

Zukunft leben - Effizient das Richtige tun

 

 

Wirtschaft Politik Gesellschaft

Ein immer wichtiger werdender Aspekt im Wirtschaftssystem sind die unerwünschten Nebenwirkungen in ökologischen und sozialen Bereichen. 

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit sind das: Verschwendung von Ressourcen und Überfluss; Verunreinigungen von Wasser, Luft und Boden; Klimaänderung; Lärm; Lichtverschmutzung; Massentierhaltung mit unermesslichem Tierleid;  Reduktion der Vielfalt, übertriebene Spezialisierung und die Vernichtung kleiner Strukturen.

Das Grausame an den Nebenwirkungen ist, dass sie oft global wirken. Sie machen nicht halt an den Grenzen von Wirtschaftsräumen. Und darunter müssen auch jene leiden, welche sie nicht verursacht haben.

Daher: Effizienz alleine kann nicht das Ziel sein - es geht um  EFFEKTIVITÄT, effizient das Richtige tun - um Lebensstandard mit Verantwortung.

Dazu im Buch: Ein Streifzug zum Zeitgeist in Politik und Gesellschaft. Und öfters als manchmal stellen sich Fragen. Z. B. die Frage Lachen oder Weinen ? 

 

 

(2) Geschichten über das Leben

Waldviertler Massel

Ein Waldbächlein schlich sich mäanderförmig durch den mit Moos und Farnen ...

Rätselhaftes Japan 

Kundenorientierung a´ la Japan

Bilder von Karpathos

Kundenorientierung a´ la Karpathos 

Der Wirt bei der Fabrik

Wiedersehen nach 30 Jahren ...

Post vom Nachbar

Trotzdem, wir sind die Besten ...

Brief an Dr. Rob

Gestern kam wieder einmal ein erfreulicher Brief 

Rothäubchen vor dem Kindergarten

Man sieht es ihm nicht an, wenn er so dasteht. Gar nicht eitel, bescheiden könnte man meinen. 

Prof. Pfiffig informiert

Das Mittel des Jahrhunderts: Altern war gestern

Mut zur Fairness

Eine Jahrhundertchance

 

 

(3) Glück, Zufall, Schicksal oder Fügung

Der Ring

Glück, Zufall, Schicksal oder Fügung ? 

Das Geheimnis des guten Lebens

Dankbarkeit, Mitgefühl, Hoffnung, Freude, Erstaunen oder Vertrauen

Glück, Zufall, Schicksal, Fügung

Wohlstand, Zufriedenheit und Glück

Zufriedenheit und Glück sind die wesentlichen "Zutaten" für ein gelungenes Leben

 

(4) Gedanken über die Welt

Gedanken über die Welt (Teil 1)

Wenn es bei der Erziehung gelingt, dann braucht uns um die Menschheit nicht bange zu sein

Gedanken über die Welt (Teil 2)

Werte Staatenlenker macht endlich Schluss mit dem jahrelangen Gequatsche über eine Finanztransaktionssteuer

Gedanken über die Welt (Teil 3)

Wir brauchen die Menschen mit Initiative und Engagement, damit unsere Welt immer und immer wieder ein Stück besser wird

Gedanken über die Welt (Teil 4)

Ohne Wachstum, steigendem Geldvolumen und Geldumlauf kommt Sand ins Getriebe und die Räder stehen still

Gedanken über die Welt (Teil 5)

Nun dürfen sich alle Selbstverwirklichen 

Mit aller Kraft für eine bessere Welt 

Damit unsere Welt immer und immer wieder ein Stück besser wird

Wunsch und Wirklichkeit

- wovon Menschen reden und was sie tun

Wirtschaft, Leben, Politik - Gedanken über Grundsätzliches  

Gedanken über´s Bessermachen

Fester Boden unter den Füßen

 

(5) Politik

Gedanken über die Qualität der Demokratie und der Politik

Die Qualität der Demokratie muss besser werden

Die Lebensqualitätpyramide

Politik für den Weg zu hoher Lebensqualität ...

SOS vor Bierzeltintelligenz und gnadenlosen Abzockern

Versagen nicht agierender Regierungen

Ethik und Moral in der Politik

Balance zwischen Nehmen und Geben

Das Loch im Dach der Nation

Über die Lösungskompetenz der Politik

Ein Vorschlag zur Politik für Europa
Mehr  Vernunft und Verantwortung für die Zukunft  - weniger Egoidiotie und Rosinenpickerei

Wirksame Maßnahmen brauchen das Erkennen der wirklichen Ursache

Wachstum auf Schulden, Spekulation, globale Vernetzung

 

Über den Zustand politischer Problemlösungskultur

Mangelnde Problemlösungskompetenz der Politik 

Was gut täte  ...  Verstand und Weitblick bei Zielen und Maßnahmen, Vernunft beim Maß und Denken in Zusammenhängen

Große Herausforderungen für die Menschheit

Status quo, Ursachen und Verbesserungsvorschläge 

Modell der Unvernunft

Kurzfristige Eigeninteressen, Maßlosigkeit, Doppelmoral 

Modell der Vernunft

Langfristige Gemeinschaftsinteressen, Fairness, Respekt 

Perspektiven für eine bessere Welt

Nuancen einer Perspektive

Die 9 Wege für eine lebenswerte Zukunft

Blick durch den Strohhalm

Was sind die übergeordneten Ziele und die wichtigen Fragen ? 

Die Griechische Krankheit

Ein Schelm, der dabei nur an Griechenland denkt 

Bausteine der kollektiven Lebensqualität

Ein gelingendes Leben für alle Menschen auf unserer Erde

Pyramide der Lebensqualität

Was die Qualität des Lebens bestimmt

Stimme sucht Moral und Qualität 

Ein Parteiprogramm - einmal anders

Emigration und Immigration (Teil 1)

Migration aus der Sicht des Auswanderlandes

Emigration und Immigration (Teil 2 von 3)

Migration aus der Sicht der Staatengemeinschaft

Emigration und Immigration (Teil 3)

Migration aus der Sicht des Einwanderlandes

Grundwerte der Europäischen Union

Freiheit, Demokratie, Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten sowie Rechtsstaatlichkeit

Normal, krank oder vertrottelt?     Liegt die Lösung im immerwährenden Wirtschaftswachstum ?

Initiative 
"Stetiges materielles Wachstum – eine Systemanforderung für Wegwerf- und Überflussgesellschaften ?"

Ein Vorschlag für Österreich - Mehr Qualität statt Quantität
Der Lebensqualität würde es gut tun ...

Brief an Verantwortungsträger in der Politik in Österreich und in der EU zum Thema "Menschen auf der Flucht"

Ein Vorschlag zur Flüchtlingspolitik und Entwicklungshilfe in Europa 

Im Theater

Fiktion oder Analogie einer Realität?

Gedankenexperiment zum Flüchtlingsdrama und „Menschen in Not“

 

(6) Wirtschaft

Werteorientierte Marktwirtschaft  

Respekt vor Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Respekt vor unseren Kindern und Enkelkindern 

Ein Plädoyer für die Betriebe mit Klasse

Vorbildhafte Betriebe 

Moral und Profit

Moral und Profit sind keine Gegensätze

Wirtschaftsethik

Die Wirtschaft kein Selbstzweck ist, sondern dient dazu, Menschen quer über den Globus ein Auskommen zu sichern

Gute neue Zeit

Multitasking: Anleitung zur Produktivität - und für den Weg aus der Krise

Besser - nicht mehr!

Wenn das materielle Wachstum an Grenzen stößt, ist bei der Lebensqualität noch viel möglich

Wirtschaftsbegriffe im Wandel der Zeit

Grundlagen für Schlaraffenlandphilosophen ...

Qualität in der Wirtschaft

Qualität ist die nachhaltige Existenzgrundlage jeder Unternehmung

Innovationen (damit es uns gut geht)

Marketingschmähs oder Nutzen für den Verbraucher ...

Prognosen über wichtige volkswirtschaftliche Kennzahlen

BIP, Inflation, Beschäftigung

Was können Manager aus dem Fehlverhalten lernen?

Die Managementphilosophie „Shareholder-Value“ hat versagt

Hurra, Fortschritt

Nicht immer klar: Fortschritt oder doch eher Rückschritt ?

 

economy of scale

Aber nur so lange, als ökologische und soziale Aspekte entsprechend berücksichtigt werden

Lachen oder Weinen ?

Wir brauchen Mehr! Zeitgeist - Vorschläge für grenzenloses Wirtschaftswachstum

Schulden für Wachstum

Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters: Wohin es blickt und wie eng der Blickwinkel ist - und welche Erkenntnisse daraus folgen ...

 

(7) Gesellschaft

Charaktere um (in) uns

Warum die Welt so ist, wie sie ist ...

 

Stellen Sie sich vor, die Welt ist ein Dorf ...

Sie sind der Älteste und müssen eine Rede halten ... 

Es muss Schluss sein mit der Hatz gegen Raucher

Über die Toleranz der Raucher

5000 EURO in bar

Hurra, ich bin der glückliche Gewinner 

Übermaßunmäßigkeit (und was man davon hat)

Leben auf Pump ... 

Ein Plädoyer für das richtige Maß   

Die Frage nach dem richtigen Maß ist allgegenwärtig 

Grundsätzliches zu Solidarität und Fairness, über die Verteilung von Einkommen und Vermögen, zum Wirtschaftswachstum, zum Geld, über Schulden, zur Währungsunion, über Eigenverantwortung und Zentralismus, über so genannte Experten

Wie viel Verrücktheit geht noch?

Werbeflut, moderne Kunst, Bürokratie, Wegwerfgesellschaft, Müllberge 

Dagegen etwas tun, sollte man wollen

Gut möglich, dass Historiker in hundert Jahren vom Zeitalter der Gretzn 1), der Hodalumpen und Hallodris schreiben werden. Über eine Epoche besonders gefinkelter Schlitzohrenumtriebigkeit 

BIP (materieller Wohlstand) & Lebensqualität

Wenn das BIP an Grenzen stößt, ist bei der Lebensqualität noch viel möglich. Besser machen und besser damit umgehen wäre ein Mittel

Ein Plädoyer für das richtige Maß - Kein Platz für Exkrementalisten

Bilder und Texte

BRING  -  5 Handlungsweisen für eine gute Zukunft

Bescheidenheit, Respekt, Initiative, Neugier und Gerechtigkeit

Teufels Saat "Übermaßunmäßigkeit"

Die übersteigerte Maßlosigkeit bedroht die Menschheit

Wie viele Gutmenschen verträgt die Welt?

Gutmenschen wird im Allgemeinen ein übertrieben moralisierendes oder naives Verhalten unterstellt

Multiplikationseffekt

Auch beim Geld und beim Ego haben pfiffige Individualisten die Meriten des Multiplikationseffektes entdeckt

Wie viel Unmäßigkeit verträgt die Menschheit?

Leben ist eine Frage des Maßes oder der Dosis

errorcode loose screw

Angriff oder Flucht – nicht so sehr das längerfristige Denken ...

Unvernunft und Ungerechtigkeit als Verbündete der Gier

Geld verliert immer mehr den eigentlichen Zweck

Priorität dem Menschenrecht auf ein gelingendes Leben

Weniger Leid und Unglück auf unserer Erde

Fortschritt & Arbeitsstress

Und betreut wollen sie auch werden, die Vertreter des Fortschritts. Damit sie zuverlässig ihren Dieselgebern dienen können

Klug und fair

Weit weg davon ...

 

Tatort Papier

Keine unbeeinflussbare Naturkatastrophe - selbstgemacht, ein Produkt menschlicher Genialität und Intelligenz

 

(8) Finanz-, Kapitalmarkt

Appell an die Vernunft

Nullsummenspiel am Finanzmarkt: Die Gewinner brauchen ihre Verlierer

Perpetuum mobile pecunia  oder die Vernunft

"Sprengstoff" Handelsumsatz spekulativer Wertpapiere 

Halleluja, was kostet die Welt

Gier und Schulden, die Verbündeten des Wahnsinns

Weinen Sie nicht ...

Verrückter Finanzmarkt ...

 

Punkt oder Komma

Spieltische im Finanzmarktcasino

Die Illusion vom Zauber des Geldes

Einige Banken haben ihre Kernaufgaben verlassen

Schulden und andere Weisheiten

Geld bekommt in der Regel der, der es nicht braucht 

Geldzauber

Keine Frage Geld ist wichtig, aber ...

Einen Schuldenberg kann man in der Regel nicht mit Schulden abtragen

Schulden, Inflation, Staatsbankrott

Hallodri und Spekulantus, die Söhne der Gier

Vom richtigen Maß beim Spekulieren und Schuldenmachen

Ein Blick auf die Zukunft der Börsen

Die (inflationsbereinigten) Börsenindizes werden in den nächsten 30 Jahren nicht die Höchstwerte von 2007 erreichen

Die Wurzel der Krise

Gier-Nachwuchs und Gier-Profis

 

Viel Geld, viel Schuld 

Und - ohne Schulden kein Geld

 

(9) Armut und Hunger auf der Welt

Blinder Luxus

Solidarität mit den wirklich Armen

Fairer Handel

Linderung von Armut, Förderung einer nachhaltigen Entwicklung

Die Armut und der Hunger in der Welt

Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen

 

(10) Natur, Umwelt, Klima

Die Temperatur der Erde - ein Balanceakt

Sonneneinstrahlung, Filterwirkung der Atmosphäre, Treibhausgase, Klimaschutz ist Ernährungsschutz

Raubbau an Natur und Umwelt

Artensterben, Wassermangel, Verschmutzung durch Chemikalien, Plastik im Meer

 

(11) Qualität, Qualitätsmanagement, Managementsysteme

Qualität, Qualitätsmanagement, Qualitätsmanagementsysteme

Integration von Qualität: Qualität planen, lenken, sichern, verbessern

Methoden und Werkzeuge zum Qualitätsmanagement

7 Werkzeuge -   

8 Managementwerkzeuge

 

KANO - Modell

Kundenzufriedenheit: Basis-, Leistungs- und Begeisterungseigenschaften

 

QMS

Qualitätsmanagementsystem: 

Der Weg zur Qualität

Unternehmenskultur und Qualität

Qualität und Unternehmenskultur: Körper und Seele, Materie und Geist

House Of Quality

Was wünscht der Kunde und wie wird es realisiert ?

Mitarbeiterführung

Mitarbeitermotivation

Widerstand gegen Veränderungen

SPC

Statistische Prozesskontrolle: Beherrschte Produktionsprozesse

Vorausplanung der Produktqualität

Advanced Product Quality Planning

Gute APQP-Praxis

Kreativität und Innovation, Verbesserungen

Ideen für die Lösung wichtiger Aufgaben im Unternehmen 

Kreativität für Verbesserungen: Plan-Do-Check-Act

Teamarbeit oder Einzelkämpfer

Vorteile, Nachteile, Bedingungen, Voraussetzungen im Umfeld, Phasen in der Teamentwicklung, Moderation

 

Die Ursachen menschlicher Fehlleistungen

Qualifikation, Motivation, Führung, Technik/Methoden, Vorsatz

 

Die versteckte Organisation

Die Kosten schlechter Qualität, Ineffektivität

 

Integrierte Managementsysteme

Integration von Qualität, Umwelt und Arbeitssicherheit

 

Personalführung, Qualität und Wirtschaftlichkeit

Der Mensch muss im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stehen, wenn wir über Effektivität im Unternehmen sprechen

Komplexe Probleme (Aufgaben) lösen

Die "2 Reisen" im Problemlösungsprozess

 

  (12) Zitate, Sprüche

Zitate zum Thema Qualität - Zitate zum Thema Geld

Sprüche und Zitate über Ethik und über die Welt

Sprüche über Menschen, Welt und Verstand  

Sprüche und Lebensweisheiten 

" halb voll" und "halb leer"

Zitate über Gier, Krise, Grenzen

 

(13) Seminare, Beratung

 

     Seminare, Schulungen, Beratung     Was Sie erwarten können ...

 

 

Bücher

Startseite

 Impressum