Startseite

Herausforderungen

Bücher

 Impressum

 

 

 

Wunsch und Wirklichkeit - Warum ist es, wie es ist? 

 

Eine (unvollständige *)) Auflistung der Grundwerte von Religionen, Völkern und politischen Gruppierungen drängt zur Frage: Warum ist die Welt dann so (wie sie ist) ? 

 

(((Mögliche Antworten/Erklärungen??? ...  Charaktere um (in) uns -  oder: warum die Welt so ist, wie sie ist)))

 

 

Leben in der Nachfolge des Jesus von Nazareth

Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit - Einheit - Gerechtigkeit

Christliche Werte

Christliche Tugenden: Glaube, Liebe, Hoffnung - Barmherzigkeit

Papst Franziskus

Einfachheit - Bescheidenheit - Barmherzigkeit - Liebe - Brüderlichkeit - Gegenseitiges Vertrauen - Miteinander für die ganze Welt - Güte - Schönheit - Zu den Medien: Wahrheit

Islam

Ehrfurcht vor Allah - Vertrauen auf Allah - Großzügigkeit - Geradheit - Schamgefühl - Sich Anstrengen - Dankbarkeit - Geduld - Beratung - Einander Helfen - Seine Zunge vor schlechten Worten bewahren  Gerechtigkeit - Bescheidenheit - Genügsamkeit - Bedächtigkeit - Verbindung mit Verwandten - Keuschheit - Mitleid - Versprechen: Sein Wort halten - Bedecken der Fehler - Erleichterung

Konfuzius

Mitmenschlichkeit - Tugendhaftigkeit - Traditionalismus - Moralität und die ständige Erhaltung des Gleichgewichts zwischen „Yin und Yang“

Buddhismus

Überwindung der Lebensgier - Aus dem Kreis der Wiedergeburten auszuscheiden und im Nirwana verwehen - Alle Menschen sind gleichwertig - Mitleid und Güte - Mitgefühl gegenüber Tieren - Lebewesen nicht verletzen

Daoismus

Beziehung der Menschen zu ihrer Umwelt - Sich jederzeit dem steten Wandel der Umweltbedingungen anpassen und das Überleben sichern - Flexibilität und Durchhaltekraft bei auftretenden Schwierigkeiten (Symbolisiert wird dieses Verhalten durch den Bambus, der sich in Stürmen flexibel neigt, aber nicht bricht) - Kultivierung des Körpers (Atem-, Bewegungs- und Konzentrationsübungen)

Französische Revolution

Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit

Kommunismus

Karl Marx, Friedrich Engels

Klassenlose Gesellschaft - Diktatur des Proletariats - Aufhebung (Verstaatlichung) des Privateigentums an Produktionsmitteln - Arbeit ist nicht nur Mittel zum Leben, sondern Lebensbedürfnis - Jeder nach seinen Fähigkeiten - Jedem nach seinen Bedürfnissen

Neuer Kommunismus

Sozialismus - Feminismus - Pazifismus - Freiheit

USA

Gewissen- und Meinungsfreiheit - Recht auf Glück - Souveränitätsdenken in der Innen- und Außenpolitik - Subsidiarität - Unabhängigkeitsbestreben - Bürgerrechte - Eigenverantwortung - Schutz von Privateigentum

China

Rechtes Handeln unter den Menschen - Gemeinschaft hat Priorität vor dem Einzelnen - Gleichgewicht und Harmonie - Überwindung der Selbstbezogenheit - Rücksichtnahme - Respekt und Pflicht - Jedem Menschen entsprechend seiner sozialen Stellung, Funktion und Würde begegnen - Wertschätzung der Familie - Gegenseitige Rücksichtnahme - Autorität der Eltern - Güte und Verantwortung - Verpflichtung gegenüber der Allgemeinheit - Höflichkeit.

Basis für die Denkweise in China ist das Yin-Yang-Modell. Es stellt zwei polare Kräfte (männlich/weiblich, hell/dunkel, gut/böse,...) dar, die sich gegenseitig bedingen und ergänzen.

Indien

Statusdenken und Senoritätsprinzip: Wertschätzung - Verehrung der Eltern - Großeltern sowie Respekt und Demut vor dem Vorgesetzten - Zusammenhalt der Familie - Pflichterfüllung (Dharma): Die von der Gesellschaft, Familie, Organisation/Unternehmen, Ehe vorgegebene Rolle erfüllen - Beziehung und Vertrauen: Die persönliche Bindung zu einer Person steht vor jeder Sachbeziehung - Bildung ist einer der obersten Werte und den Familien viel Geld wert - Nationalstolz: Das Bewusstsein eine der ältesten Kulturen der Welt zu sein - Unabhängigkeit - Selbstbewusstsein - Erfolgsstreben: Durch Optimismus, Tüchtigkeit, Unternehmergeist und Schlauheit - Gastfreundschaft: Der Gast ist König, wenn nicht sogar Gott - Tradition: Wertschätzung und Pflege des kulturellen Erbes, Religion (egal ob Hindu, Muslim, Sikh, Christ oder andere), und den damit verbundenen Pflichten

EU

Menschenwürde - Freiheit - Demokratie - Gleichheit - Rechtstaatlichkeit - Wahrung der Menschenrechte: Minderheitenrechte - Pluralismus - Nichtdiskriminierung - Toleranz - Gerechtigkeit - Solidarität - Gleichheit von Frauen und Männern

Deutschland, CDU

Würde des Einzelnen - Verantwortung freier Menschen

Deutschland, SPD

Freiheit - Gerechtigkeit - Solidarität

Österreich:

 

SPÖ

Freiheit - Gleichheit - Gerechtigkeit - Solidarität

ÖVP

Freiheit - Verantwortung - Nachhaltigkeit - Gerechtigkeit - Leistung - Sicherheit -, Subsidiarität - Toleranz - Partnerschaft - Mitwirkung - ökosoziale Marktwirtschaft

FPÖ

Freiheit - Menschenwürde - Österreich - Heimat

Die Grünen

Ökologisches Denken - Solidarisches Handeln - Selbstbestimmtes Leben - Basisdemokratie - Gewaltfreiheit - Feminismus

NEOS

Kernwerte als „inhaltliche Stifter“: Freiheitsliebe, Eigenverantwortung, Nachhaltigkeit

Kernwerte als „Haltungswerte“: Wertschätzung, Authentizität

Team Stronach

Wahrheit - Transparenz - Fairness

BZÖ

Freiheit - Heimat - Gefahren der Globalisierung bekämpfen - Soziale Marktwirtschaft

 

Anmerkung: Die Auflistungen sind unvollständig und tlw. "grob zusammengefasst" und "in lfd. Verbesserung". Z. B. einzelne Gruppierungen bei Religionen sind nicht berücksichtigt. Zum Beispiel Islam/Christentum: Weltweit bekennen sich derzeit etwa 1,2 Milliarden Menschen zum Islam. Wie es im Christentum theologische und weltanschauliche Differenzen zwischen Katholiken, Orthodoxen und Protestanten gibt, so teilt sich die islamische Welt in sunnitische und schiitische Muslime. Rund 90 Prozent gehören der sunnitischen Richtung der Religion an, etwa 9 Prozent zur schiitischen. Die Spaltung in diese beiden Richtungen ist in erster Linie die Folge des politischen Streits um die rechtmäßige Nachfolge des Propheten Mohammed nach dessen Tod im Jahr 632. Aber auch innerhalb dieser beiden großen Gruppen existieren verschiedene Unterteilungen. 

 

Zur Verbesserung dieser Übersicht: Danke für Rückmeldungen/konstruktive Kritik.

 

Startseite

Herausforderungen

Bücher

 Impressum